Startseite

Herzlich Willkommen beim Männerchor CONCORDIA Geltow e.V.,
einem der ältesten Vereine in der Gemeinde Schwielowsee, OT Geltow.

Gegenwärtig singen 24 aktive Mitglieder unter der Leitung von Tobias Scheetz vornehmlich deutsche Volksweisen u.a. von Beethoven über Händel, Schubert und Strauß bis Reinhard Müller.

Bei unseren Auftritten in der Kirche Alt Geltow, auf Veranstaltungen der Gemeinde Schwielowsee, in Seniorenheimen der Umgebung und gemeinsam mit befreundeten Chören stellen wir gern unser breites Repertoire auch mit modernen und fröhlichen Liedern vor.

Wir laden Sie herzlich ein zu einem kurzen Diskurs über unseren Chor, seine Geschichte sowie aktuelle Termine.

Sangesfreudige Männer – nicht nur aus Geltow! – sind herzlich eingeladen, sich unangemeldet während der Probezeiten donnerstags ab 19:30 Uhr ein Bild von unserem Chor, dem Chorleiter und seinen Sängern zu machen und bei Gefallen mitzusingen.
Nur Mut!

Zwölf „Ich kann nicht singen“-Mythen

Mit Chorgesang Stress bewältigen

Aktuelles

LAGA Beelitz 2022 – es war ein toller Auftritt!

Nach mehr als 2 Jahren Abstinenz konnten wir uns endlich mal wieder in der Öffentlichkeit präsentieren. Am Chortag auf der LAGA Beelitz am 03.07.2022 stellten wir eine Auswahl von Liedern aus unserem Repertoire vor, was von den zahlreichen Zuhörern mit viel Beifall belohnt wurde.     Zur Freude aller und zum Mitsingen trugen wir Udo …

Vorstandswahl 2022

Am 17.02.2022 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Der neue (alte) Vorstand   Erneut bestätigt wurden Dirk Wascher, Sven Funke, Stephan Haas, Ronny Herzog und Dr. Klaus-Jürgen Gensch.

Unser Chor

Der Männerchor Concordia wurde am 19.06.1895 in Geltow gegründet.

Wir singen überwiegend im vierstimmigen Satz deutsche Volkslieder u.a. von Friedrich Silcher, Wolfgang Amadeus Mozart oder Franz Schubert. Im Repertoire haben wir aber auch Heimatlieder von unserem Chormitglied Reinhard Müller.

Die folgenden Seiten geben einen Einblick in unser Schaffen.

Chronik
Partnerchöre
Auftritte
Ausflüge

Chorleiter

Tobias Scheetz

Der Potsdamer Organist, Chorleiter und Dirigent Tobias Scheetz übernahm im Jahr 2011 die Leitung des Männerchores Concordia.

Tobias Scheetz studierte zunächst in Kirchenmusik Görlitz, später am Ökumenischen Institut für Kirchenmusik der UdK Berlin, u.a. bei Leo van Doeselaar, Uwe Gronostay und Adele Stolte.
Zahlreiche Konzertverpflichtungen führten ihn auch in die Schweiz, nach Schweden, Norwegen, Polen, Italien, Frankreich, Israel und Kanada.
2004-2013 war Tobias Scheetz als Chordirigent und Organist für die Evangelische Kirchengemeinde Friedrichshagen tätig.
Außerdem unterrichtete er 2004-2015 bei zahlreichen Kursen der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg – Schlesische Oberlausitz nebenamtliche Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker.
An der Friedenskirche Potsdam Sanssouci ist Tobias Scheetz seit 2004 ständiger Gastorganist, er übernahm 2013 vorübergehend die gesamten kirchenmusikalischen Aufgaben und führte mit dem Oratorienchor das Weihnachtsoratorium  sowie gemeinsam mit Dr. Joachim Walter Bachs Matthäuspassion auf.
2015/16 war er an der Friedenskirche als Künstlerischer Leiter des Internationalen Orgelsommers sowie des Oratorienchores mit Aufführungen von  Puccinis Messa di Gloria und Duruflés „Requiem“ sowie Bachs „Johannespassion“ und Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ berufen worden.
Als Organist arbeitete Tobias Scheetz u.a. mit dem Jeunesses Musicales Weltorchester, dem Neuen Kammerorchester Potsdam und dem Deutschen Filmorchester Babelsberg zusammen, zuletzt bei elf Konzerten im Konzerthaus Berlin im Januar 2014.
Im Januar 2015 trat Tobias Scheetz die Nachfolge von KMD Prof. Friedrich Meinel als Organist an der Potsdamer Erlöserkirche an.
Im September 2017 wirkte Tobias Scheetz als Organist bei der Uraufführung von „Wachet recht auff“ – Ein Oratorium zu LUTHER von Ralf Hoyer im Dom zu Halberstadt, im Dom zu Brandenburg sowie in der Stadtkirche Bayreuth mit.

 

Aktuelle Termine 2022

Auftritte und Termine 2022
(Änderungen vorbehalten)

Das Jahr 2020 sollte eigentlich ganz im Zeichen des 125. Geburtstages des Männerchores „Concordia“ Geltow e.V. stehen. Infolge der allgemeinen Beschränkungen durch die Corona-Pandemie ist bis auf einige wenige Zusammenkünfte nichts geworden.
Wir haben nun beschlossen, stattdessen das 130. Jubiläum im Jahr 2025 gebührend zu feiern.

17.02. – Jahresversammlung im Grashorn – wie geht es weiter mit den Proben
10. 04. – Zusammenkunft der Sängerfrauen im Grashorn
03.07. – 17:30 Uhr Auftritt auf der Landesgartenschau in Beelitz
                  Programm: Das Lied
                                           Erlaube mir, fein’s Mädchen
                                           Mädchen mit den blauen Augen
                                           Wein, Weib und Gesang
                                           Aus der Traube in die Tonne
                                           Griechischer Wein
                                           Die Sänger aus dem Havelland
                                           gemeinsam mit den anderen Chören: Freut euch über jede Stunde
14.07. – 19:00 Uhr Absingen bei Sven
06.08. – 10:30 Uhr Auftritt gemeinsam mit dem Männerchor „Einigkeit“ Caputh 1907 e.V. zum Fährfest in Caputh
                    Programm: Aus der Traube in die Tonne
                                             Griechischer Wein
                                             Wenn ein Mensch lebt
                                             Das Lied
                                             Brüder reicht die Hand zum Bunde
18.08. – 19:00 Uhr Ansingen bei Herbert
23.09. – ab 18:00 Uhr Auftritt zum  Potsdamer Oktoberfest 2022 
24.09. – Auftritt zum Ernte-, Vereins- und Schützenfest Geltow
03.12. – 14:00 Uhr Auftritt zum Weihnachtsfest der Volkssolidarität Geltow in der Tanzschule Fairtanzt
Dezember – Adventskonzert auf dem Weihnachtsmarkt in Geltow ?
Dezember – Adventskonzert in der Geltower Kirche ?
Dezember – Weihnachtskonzert in der ProCurand Seniorenresidenz Ferch ?
Dezember – Weihnachtsfeier der aktiven Sänger im Grashorn

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner