Corona-Update 15.06.2020

Die Landesregierung Brandenburg hat ihre „Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg (SARS-CoV-2-EindV3-13)“ am 8. (SARS-CoV-2-EindV4) und 19. Mai 2020 (SARS-CoV-2-EindV5) aktualisiert und durch die neue „Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg“ (SARS-CoV-2-UmgV) am 12.06.2020 ergänzt.

Allerdings: Bei Veranstaltungen mit einem erhöhten Infektionsrisiko können schärfere Hygieneregeln notwendig sein. Dies gilt zum Beispiel bei Gesangsveranstaltungen in geschlossenen Räumen, wo ein gemeinsames Singen regelmäßig nur mit bis zu sechs Personen erfolgen sollte und darüber hinaus ein Abstand von drei Metern zwischen Personen und von sechs Metern in Atemausstoßrichtung sowie eine Raumgröße von mindestens zehn Quadratmetern pro Person sichergestellt werden sollte.

Damit bleibt der Probenbetrieb bis auf weiteres eingestellt.

Die CORONA-Krise geht an uns nicht vorbei

Nachdem Bund und Länder neue Leitlinien für ein einheitliches Vorgehen vereinbart haben und das Robert Koch-Institut (RKI) das Corona-Risiko für die Bevölkerung auf „hoch“ gesetzt hat, hat der Vorstand des Männerchores in Abstimmung mit dem Chorleiter beschlossen, den Probenbetrieb bis auf Weiteres bis zum Ende der 16. KW (19.04.2020) auszusetzen. Dies geschieht nicht zuletzt, um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken und unsere Chormitglieder zu schützen.

Über das weitere Vorgehen werden wir in Abhängigkeit der Entwicklungen und Vorgaben der Landesregierung entscheiden.

Vorstandswahl 2020

Am 20.02.2020 wurde ein neuer Vorstand gewählt.
Nach langjähriger aktiver Vorstandsarbeit wurden Jürgen Lorenz und Alexander Steudner aus dem Vorstand verabschiedet.

Vorstand
Der neue Vorstand

Erneut bestätigt wurden Dirk Wascher, Sven Funke und Stephan Haas.
Neu in den Vorstand wurden Ronny Herzog und Dr. Klaus-Jürgen Gensch gewählt .